Jazz-in-ROW

06.05.2018 Fotos vom Konzert Lyambiko

06.05.2018 Feiner Jazz im Auditorium

Rotenburger Kreiszeitung. 30.04.2018

05.03.2018 Jazzsängerin Lyambiko und Band in ROW

Zu einem besonderen Konzerthighlight laden die VHS und der Kulturbahnhof Rotenburg am Freitag, den 27.04.2018 ins Kantor-Helmke-Haus: die Echopreis gekrönte Jazzsängerin Lyambiko gastiert mit ihrer Band und ihrem neuen Programm "Loveletters" in der Kreisstadt.
Love Letters - ein hörbar gemachtes Gefühl Zufällig wiederentdeckte Liebesbriefe aus der Familie inspirierten Deutschlands erfolgreichste Jazzsängerin Lyambiko zu neuen eigenen Songs und einer frischen Sicht auf Jazzklassiker wie Close Your Eyes und Stardust. "Ja, diese Nacht habe ich wieder einmal von Dir geträumt, was, weiß ich leider nicht mehr, aber ich war ganz glücklich erwacht. Überhaupt, auch am Tag, wenn meine Gedanken wegen der Arbeit ausfliehen können, da sind sie bei Dir. Vergangenes und Zukünftiges schwebt um mich. Glückselige Gedanken der Liebe." Nein, das ist kein Songtext. Das ist ein Liebesbrief, geschrieben 1934 vom Großvater des Ehemanns der in der Schweiz lebenden deutschen Jazzsängerin Lyambiko. Nicht zuletzt ihre beiden jüngsten Alben Lyambiko Sings Gershwin (2012) und Muse (2015) haben gezeigt, dass die ECHO-Preisträgerin es liebt, einen roten Faden durch die Songs ihrer Alben zu spinnen. Zu Love Letters hat sie der zufällige Fund einer Kiste voller Liebesbriefe auf dem Dachboden des Elternhauses ihres Mannes inspiriert. Getrennt durch weit entfernte Arbeitsplätze und letztlich den Zweiten Weltkrieg, hatten dessen Großeltern in der Zeit von 1933 bis 1944 oft nur über diesen Briefwechsel die Möglichkeit, Kontakt zueinander zu halten, um sich ihrer Liebe zu versichern oder sich über Alltägliches auszutauschen. "Ich habe diese Briefe innerhalb weniger Tage verschlungen. Das war, als würde man einen Roman lesen", erinnert sich Lyambiko. Beim Lesen der Briefe kam ihr die Idee zu Love Letters. "Ich begann, die damaligen Zeiten mit heute zu vergleichen. So kamen die beiden Ebenen von Alt und Neu zusammen. Daraus erwuchs das Bedürfnis, alte Stücke aufzunehmen, von denen ich mir hätte vorstellen können, die könnte sie vor sich hin geträllert haben, wenn sie an ihn gedacht hat. Dazu wollte ich neue Stücke schreiben, die besser auf mich passen." Das Ergebnis ist eine Mischung aus eigenen Songs mit Klassikern wie Close Your Eyes, Stardust oder Someday My Prince Will Come, die vor dem Hintergrund der Liebesbriefe eine ganz neue Geschichte erzählen. Mit großem Feingefühl werden die Oldtimer und neue Lieder zu einem stimmigen Ganzen verwebt, das ohne kalkulierte Vintage-Patina authentisch die altmodischste und doch zugleich aktuellste aller Empfindungen auf zwei verschiedenen Zeitebenen beschreibt. Mit Trompeter Martin Auer, Pianist Marque Lowenthal, Bassist Robin Draganic und Schlagzeuger Tilman Person gelingt Lyambiko das seltene Kunststück, das geheimnisvolle Funkeln einer versunkenen Welt hörbar zu machen. Sie lässt sich ganz und gar auf jedes Lied ein und nimmt sich so weit wie möglich zurück. Love Letters ist ein zeitloser Kontrapunkt zur Kurzlebigkeit von Twitter und Facebook, ein hörbar gemachtes Gefühl und eine sehr persönliche Zeitreise mit Rückfahrkarte.

Das Konzert beginnt am 27.04.2018 um 20.00 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr). Karten sind ab sofort zum Preis von € 15,00 im Vorverkauf im Infobüro der Stadt Rotenburg, bei der VHS und beim Kulturbahnhof (c/o Jügen Kolbe, Moorstr. 8) erhältlich. Weitere Informationen unter Telefon 04261 82859 und auf [www.lyambiko.com].

[Download Pressemitteilung...]

05.03.2018 Highlight Konzert Lyambiko am 27. April

06.02.2017 Zwischen Spiellust und...

Rotenburger Kreiszeitung. 06.02.2017

Zwischen Spiellust und Ernsthaftigkeit (Zum Öffnen als PDF bitte auf die Abbildung <klicken>...)

05.02.2017 Konzert in der VHS

16.03.2016 Der Zug ist abgefahren

Rotenburge Rundschau 16.03.2016

Der Zug ist abgefahren - Kulturbahnhof und VHS feiern erfolfreichen Auftakt zur Konzertreihe (Zum Öffnen als PDF bitte auf die Abbildung <klicken>...)

15.03.2016 Impressionen: Jazz in Rotenburg

20.02.2016 Jazz im Auditorium

Blue Train & Beyond

Kooperation VHS Rotenburg und KubaROW: Samstag, den 12. März: Blue Train & Beyond
Am Samstag, den 12. März ab 20.00 Uhr gibt es wieder hochkarätigen Jazz im Auditorium. Anlässlich des 10 jährigen Jubiläums der Rotenburger Musikerinitiative haben sich KUBA ROW und die Volkshochschule zusammen getan und mit "Blue Train & Beyond" eine amerikanisch-europäische Band der Extraklasse in das Kantor-Helmke-Haus eingeladen. John Coltranes Album "Blue Train" aus dem Jahr 1957 gehört zu den Meilensteinen des modernen Jazz, weil es eine perfekte Platte im Hardbop-Stil ist. Coltrane musizierte damals mit einem Sextett, zu dem auch der Posaunist Curtis Fuller gehörte. Bis heute ist Fuller Mentor von Steve Davis, der 1989 als bereits 22-Jähriger bei Art Blakey's Jazz Messengers mitspielen durfte, einer der einflussreichsten Combos der jüngeren Jazzgeschichte. An diesem Abend ist Davis zu Gast bei einer amerikanisch-europäischen Band der Extraklasse, die sich in Anlehnung an Coltranes berühmtes Album "Blue Train & Beyond" nennt und von dem Schlagzeuger Joris Dudli geleitet wird. Das Blue Train Sextett spielt in der folgenden Besetzung: Jim Rotondi, tp (USA), Ralph Reichert, ts (D), Steve Davis, tb (USA), Oliver Kent p (A), Milan Nikolic, b (A) und Joris Dudli, dm (A). Eintrittskarten zum Preis von 10,00 € sind im Vorverkauf in der VHS-Geschäftsstelle und im Info-Büro der Stadt erhältlich. Weitere Informationen unter 04261-914512 oder im Internet unter www.vhs-row.de.

Veranstaltungsort:
VHS Rotenburg (Wümme), Auditorium im Kantor-Helmke-Haus, Am Kirchhof 10, 27356 Rotenburg (Wümme), Tel.: 04261/914518, www.vhs-row.de

[Quelle: Pressemitteilung der VHS Rotenburg in Kooperation mit KUBA ROW e.V.]

10.02.2016 Jazz-in-Rotenburg 2016

Blue Train & Beyond

Auch im Jazz Bereich wird der "Kuba" im neuen Jahr wieder aktiv. Wie im letzten Jahr findet auch 2016 in Zusammenarbeit mit der VHS im Kantor-Helmke-Haus wieder ein Jazzabend statt.
Eingeladen ist das international besetzte Sextett "Blue Train & beyond" . Das Konzert findet am Samstag, den 12.03.2016 statt. Karten im Vorverkauf bei der VHS und dem Infobüro der Stadt.

03.02.2015 Eine Doppel-Lehrstunde

Rotenbuger Kreiszeitung, 02.02.2015

Eine Doppel-Lehrstunde - Breme Altmeister Sigi Busch und Dirk Piezunka jazzen im VHS-Auditoium (Zum Öffnen als PDF bitte auf die Abbildung <klicken>...)

31.01.2015 Jazz in Rotenburg

Kantor-Helmke-Haus wird zum Jazzclub
Jazz in Rotenburg mit dem Sigi-Busch-Trio und dem Dirk-Piezunka-Quartett
Kantor-Helmke-Haus, Auditorium - In Zusammenarbeit mit der VHS Rotenburg
Eintritt € 10,00 (ermäßigt Vereinsmitglieder € 5,00)

Vorverkaufskarten gibt es beim Infobüro der Stadt Rotenburg (im Rathaus), beim Strandhouse am Weichelsee und im Guitarshop in der Moorstrasse. Info und Tickethotline 04261/82859.

09.03.2014 Jazz im Heimathaus - Impressionen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

18.02.2014 Jazz in Rotenburg

Plakat "Jazz in Rotenburg"

Heimathaus, 08.03.2014 - 20.00 Uhr

Heimathaus wird zum Jazzclub - drei Bands an einem Abend
Am Samstag, den 08. März 2014 präsentiert der Verein Kulturbahnhof Rotenburg e.V. (KUBA) gleich drei namhafte Jazzformationen im Heimathaus an der Burgstraße in Rotenburg (Wümme). Mit dabei sind aus Bremen das "Günther Späth Quartett" und die "Jan Christoph Group", sowie die Rotenburger Formation "Groove Collection". Mit ausgesucht exzellenten Besetzungen bieten die Bands ein abwechslungsreiches Programm, sowohl zum Zuhören als auch Mitgrooven und Tanzen.

Vorverkaufskarten gibt es beim Infobüro der Stadt Rotenburg (im Rathaus), beim Strandhouse am Weichelsee und im Guitarshop in der Moorstrasse. Info und Tickethotline 04261/82859.

Das Günter Späth Quartett...

Günter Späth Quartett

... ist in Rotenburg nicht unbekannt. Mit seinen zahlreichen Club- und Festivalauftritten, auch in Rotenburg, gehören die vier Musiker seit 1989 zu den traditionsreichsten Bands der norddeutschen Jazzszene.
Für Kenner und Jazzneulinge gleichermaßen eröffnet die Band dem geneigten Hörer ein ganz eigenes Universum aus raffinierten Arrangements, kompositorischer Klasse und vitaler Improvisation. Das emotionale Spektrum der kraftvollen Darbietung reicht dabei von melodischer Wärme bis zu intensiver Explosivität.
Einzigartig ist der akustische Sound der Band. Die einzelnen Instrumente mischen sich außergewöhnlich gut zu einem harmonischen und charakteristischen Gruppensound.
Die entspannte Souveränität des exzellenten Zusammenspiels garantiert den Freunden des aktuellen Jazz ein mitreißendes Konzerterlebnis.

Die Jan Christoph Group...

Jan Christoph Group

... bietet Kompositionen aus dem Zeitraum von 1980 bis heute.
In Rotenburg ist Jan Chrisph`s neue Band am Start, die diese Musik mit frischer Begeisterung interpretiert. Mit Ulli Luetjens - Bass, Eckhard Petri - Saxofon, Marc Prietzel - Schlagzeug, Michi Schmidt - Percussion/Vibraphon und Jan Christoph - Piano/Synth hat sich ein erfahrenes Ensemble gefunden. Diese Musiker haben, dank ihrer rhythmisch vielseitigen Möglichkeiten, die klangliche Bandbreite stark erweitert. Dabei ist eine energiegeladene, rhythmisch und harmonisch hochverdichtete Musik entstanden, die auch in den lyrischen Elementen nichts ihrer von spannender Präsenz verliert. Melodisch durchkomponierte Themen gehen zusammen mit afro-kubanischen- und rockigen Elementen.
Anklänge an den späten Miles Davis, die Yellow Jackets und Weather Report sind durchaus beabsichtigt. Die Spiel- und Improvisationsfreude dieser neuen Formation geben den Kompositionen des Pianisten einen eigenen, markanten Sound. Fusion Jazz at it´s best!

Groove Collection

Groove Collection

...die bestens bekannte Rotenburger Formation, wird den Abend abrunden. Diese Band schöpft aus dem weiten Terrain zwischen Pop-Jazz, Latin und Funk und setzt diese Elementarteilchen zu einem neuen, reizvollen Ganzen zusammen. Dieser melodiebetonte und unablässig groovende Sound geht direkt ins Ohr und in die Beine der Konzertbesucher.
Das Sextett präsentiert dabei eine Mischung aus eigenen Kompositionen und Interpretationen bekannter Titel von Klaus Doldinger, Al Jarreau, Larry Carlton, Marcus Miller, Ray Obiedo, Jaco Pastorius, The Rippingtons, Billy Cobham, , Nils Landgren, Tom Jobim, u.v.m.

11.03.2014 Heimathaus wird zur Jazz-Bühne

Rotenburger Kreiszeitung 11.03.2014

11.03.2014 Heimathaus wird zur Jazz-Bühne - Kulturbahnhof freut sich über gelungenes Konzert (Zum Öffnen als PDF bitte auf die Abbildung <klicken>...)